Warum nach Phuket?

Highlights from Phuket
Highlights from Phuket.pdf
Adobe Acrobat Dokument 139.4 KB

Erlebnisreiche Insel in der Andamanensee

Mit seiner einmaligen, bergigen Landschaft und der üppigen, farbenprächtigen Vegetation, sowie den feinsandigen, nahezu weissen Sandstränden, gehört die Perle der Andamanensee sicher zu einem der schönsten Plätze Thailands. Aber das wissen sehr viele Touristen und die wilde Einsamkeit ist ab und zu etwas gestört. Aber wer sucht, der findet die kleinen einsamen Strände....Die Insel teilt sich in verschiedene Gebiete und Strände auf. Das eigentliche Leben spielt sich am Patong Strand ab. Hier gibt es die meisten Restaurants, Bars, Discos, Einkaufsmöglichkeiten, allerdings auch die meisten Touristen. An den südlich davon gelegenen Strandstädten Karon und Kata ist es eine Spur ruhiger. Immer noch sehr schön und nie überfüllt ist der Hat Nai Harn ganz im Süden allerdings mit sehr wenigen Unterhaltungsmöglichkeiten und nur einigen wenigen Hotels. Die leereren Strände findet man nördlich vom Patong. Für Besucher die ihre einheimische Küche bevorzugen gibt es eine riesige Auswahl an Restaurants aus aller Herren Länder. Man spricht durchweg mehr oder minder gutes Englisch. Wäschereien, Kinos, Bowling sämtliche Wassersportarten, und ein riesiges Ausflugsangebot runden das umfangreiche Angebot ab.

Saison

Auf Phuket kann man es schon eine Weile aushalten. Das erste Mal in Thailand und dann gleich Phuket, ist für den Herzschwachen vielleicht etwas viel, aber nach einer Woche gewöhnt man sich, nach der Zweiten hat man richtig Spass und nach der dritten will man nie wieder nach Hause. Aber die Reisezeit sollte schon stimmen: Im Oktober oder November ist die Insel nur für Wasserfeste geeignet, da kann es schon mal 2 Wochen am Stück regnen. Für Hitzegeplagte würden wir von der Zeit März-Juli abraten.

Anreise

Von Europa aus gibt es zwei schnelle Möglichkeiten zur Anreise auf die Perle der Andamanensee: Entweder mittels Direktflug oder aber meist via Bangkok. Die Flüge richtig gewählt, kann man sich auf dem Rückweg in die europäische Heimat, noch ein paar Tage in der Metropole Thailands mit seinen vielen reizvollen Sehenswürdigkeiten, seiner Hektik und Betriebsamkeit gönnen. Mehr zu Verkehrsverbindungen und Transfers.

Sehenswertes

Zu sehen gibt es reichlich. Unzählige Attraktionen, die wilde Natur und kilometerlange Strände mit ausgezeichneter Gastronomie lassen auch bei mehrwöchigen Urlauben keine Langeweile aufkommen. Ein Trip mit einem Jeep durch die wilde Natur des tropischen Dschungels, mit einem kurzen erfrischenden Aufenthalt unter einem der Wasserfälle, ist hochinteressant und kurzweilig.

Strand

Sehr schöne Strände gibt es zweifelsfrei auf Phuket. Auch einsame Plätzchen, ohne einen einzigen weiteren Touristen in Sichtweite zu haben, sind nicht unmöglich. Wenn man diese sucht, sollte man sich allerdings nicht scheuen ein öffentliches Verkehrsmittel oder aber einen Mietwagen in Anspruch zu nehmen. Aber selbst der stärkst frequentierte Strand Patong lässt keine Enge aufkommen. Liegestühle gibt es am Strand zu mieten, das Wasser ist sehr sauber und klar. Während der Monsunzeit sind evtl. die Bademöglichkeiten am Karon Beach und Hat Nai Harn wegen Unterstömungen eingeschränkt.

Sport

Hier wird das Herz eines jeden Sportlers höher schlagen. Ob Reitsport in 2 großen Reitclubs, Golf mit 5 hervorragenden Plätzen und insgesamt 117 Löchern oder moderne Sportarten wie Trekking, Biking oder ähnlichem, hier wird fast alles zu ausgesprochen günstigen Preisen angeboten. Vor allem kommen aber Wassersportler mit Sportarten wie Wasserskiing, Jetskiing, Segeln, Powerbootfahren, Canoying oder die Taucher voll auf Ihre Kosten. Einige der imposantesten Tauchreviere sind rund um Phuket in kurzer Zeit erreichbar.

Unterhaltung

Sollte wider Erwarten das Wetter für einen Strandtag nicht schön genug sein, dann bietet Phuket eine Vielfalt von Unterhaltugsmöglichkeiten. Ob Bowling oder eine Runde Gotcha mit Freunden , eine Stunde auf der Shootingrange, der Besuch des Schmetterlings Garten, des Aquariums oder einer Schlangenfarm wird das Wetter schnell vergessen lassen. Wer es schneller mag, der kann auf dem Phuket-Speedway ein paar Runden in einem der heissen Karts drehen, oder auf der Wasserskibahn seinen Stil verbessern.

Am Abend

Der größte Teil der allabendlichen Unterhaltung findet am Patong Beach statt. Die meisten Bars, Discos und GoGo-Clubs säumen die Innenstadt. Dazwischen immer wieder tolle Lokale mit frischestem Seafood oder in- und ausländischen Leckereien. Diverse Showbetriebe bieten unvergessliche und beeindruckende Shows. Livemusik in Hotelanlagen oder Thaiboxen in einer der Boxarenen sorgen für Kurzweil in den schnell knapp werdenden Resturlaubstagen.

Shopping

Phuket ist auch für alle Powershopperinnen eine Reise wert. Lohnenswert sind alle Textilien, maßgeschneidert von einer der unzähligen Schneidereien, qualitativ hochwertige T-Shirts, Schuhe ab Laden oder maßgeschustert, Dessous, aber auch Schmuck, Seh- und Sonnenbrillen uvam. Die besten Einkaufsmöglichkeiten bietet der Patong Beach, die Geschäfte sind bis in die späte Nacht geöffnet und wenn die männliche Begleitung quengelt und zur Last wird, kann man Sie fast kostenfrei in einer der vielen Bars abgeben und später meist unbeschädigt abholen.

Umgebung

Thailands größtes Island und die umliegenden Inseln in der bizarren tropischen Landschaft bieten Abwechslung zuhauf. Unterwegs ist man am bequemsten und sichersten in einem der viel verkehrenden Boote oder Fähren. Zu den lohnenden Ausflugszielen gehören sicherlich die aus -The Beach- bekannten Strände der Insel PhiPhi, die Traumbuchten vor Krabi oder die weitläufigen menschenleeren Strände von Koh Lanta. Die Felsformationen der Phang Nga Bay kann man mittels Kanu erkunden oder die Robinsonislands Racha Yai und Racha Noi besuchen.

 

>> zu den Unterkünften

 

 

Telefon 0049 - 0201-235757

Busrundreise  Vietnam & Baden

Koh Samui Coral Cove Chalet

Naya Resort Special

Le Piman Bungalow

Kreuzfahrten Asien

Atlantik über uns

AGB